zur Startseite
Farbgranulat

PP Compounds

Der Werkstoff Polypropylen als teilkristalliner Thermoplast verfügt in unmodifizierter Form über ein gegebenes Verhältnis von Steifigkeit und Zähigkeit. Bei PP-Copolymeren steht eine bessere Schlagzähigkeit schwächeren Steifigkeitswerten im Vergleich zu PP-Homopolymeren gegenüber.

Hochmolekulare Typen mit niedrigem MFR weisen gute Schmelzestandfestigkeit auf und werden daher für Extrusion und Blasverfahren eingesetzt.
Für Spritzgußverarbeitung werden niedrigmolekulare Typen mit hohem MFR eingesetzt, um auch komplizierte Spritzgussformen mit leichtfließendem Material optimal zu füllen.

Die MACOMASS bietet Ihnen maßgeschneiderte PP-Compounds in einer Schmelzindex-Bandbreite von ca. 0,3 – 100 (g/10 min) an.

Durch zielgerichtete Ausrüstung (z.B. Elastomermodifikation, Flammschutz, Verstärkungen, etc.) können MACOMASS PP-Compounds in technischen Anwendungen höchste Anforderungen erfüllen.